Was ist Autonome Regulationsdiagnostik?

 

Die Autonome Regulations-Diagnostik (ART) ist ein wichtiger Teilbereich der Neurobiologie nach Dr. Klinghardt. Bei der ART handelt es sich um ein diagnostisches System, das in den letzten Jahren in den USA von Dr. Klinghardt und Dr. Williams in Zusammenarbeit mit führenden Zahnmedizinern, Neurologen, Orthopäden, Chiropraktikern und Heilern entwickelt wurde.

 

Die ART ist ein Untersuchungssystem, das die tiefer liegenden Ursachen von körperlichen oder seelischen Erkrankungen aufdecken kann und ein System, das gezielte, effektive und best tolerierte Behandlungsmethoden vorschlägt. 

 

 

In der Autonomen Regulationsdiagnostik wird das autonome Nervensystem (ANS) in seiner Rolle als Mittler zwischen allen Organen und Zellen des Körpers genutzt. Störungen im Kommunikationssystem des ANS haben eine Störung unserer Gesundheit zur Folge. Mit Hilfe des kinesiologischen Muskeltests, einer Bio-Feedback-Methode, ist es möglich, den Zustand des ANS zu untersuchen und funktionsbeeinträchtigende Belastungen festzustellen.

 

 

Mit der ART findet man zuverlässig (unter anderem) folgende Krankheitsursachen:

  • Unerlöste seelische Konflikte und post-traumatische Ereignisse
  • Verletzungen des Mentalkörpers oder der höheren Körper
  • Systemisch beeinflusste Krankheitsursachen
  • Energetische Blockaden und Störungen
  • Lebensmittel- und Umweltallergien
  • Geopathische Belastungen (gestörter Schlafplatz, ...)
  • Biophysikalischen Stress (Elektrosmog, ...)
  • Toxinbelastungen (Schwermetalle, Lösungsmittel, ...)
  • Mangelzustände (Vitamine, Fettsäuren, Salze, Spurenelemente, ...)
  • Strukturelle Probleme (Malokklusion, Haltungsschäden, ...)    

 

Ein weiterer Schwerpunkt meiner Arbeit ist das Thema Borrelien und die biologische Behandlung schwerer sog. Autoimmunerkrankungen, die ursächlich mit Borrelien in Zusammenhang zu sehen sind.